UGL Untergrundlabor Garching

Neubau eines Laborgebäudes für die Fakultät Physik, TU München

Info:

Bauzeit: 2009-2010
Ort: Garching Campus der TUM
Leistungsphasen 5-8
Bauherr: Technische Universität München vertreten durch das Staatliche Bauamt München 2
Kosten: 900.000,- €
Mitarbeit: D. Brummer, E. Schaugg
Planungsbeteilgte:
Tragwerksplanung: IB Henke und Rappolder, München
Versorgungstechnik: IB Kuzyl & Sander, München
Elektro: IB BBS, Tiefenbach

Zugang Untergrundlabor
Zugang Untergrundlabor

Das Untergrundlabor wurde für den Lehrstuhl für Astroteilchenphysik der TU-München für Versuchszwecke errichtet. Es verfügt über 130 Quadratmeter nutzbarer Laborfläche und wird im Rahmen künftiger Großprojekte der Astroteilchenphysik auch anderen europäischen Arbeitsgruppen offen stehen. Um natürlich auftretende, kosmische Strahlung, die im Untergrundlabor stattfindenden Versuch stören würde, zu reduzieren, wird das Gebäude nach Vollendung des Rohbaus mit 6m Erde vollständig überschüttet. Dies erfordert erhöhte Anforderungen an tragende Bauteile und technische Anlagen.

Grundriss
Grundriss
Längsschnitt
Längsschnitt
Querschnitt
Querschnitt
Zugang Untergrundlabor
Zugang Untergrundlabor
Innenraum
Innenraum
Technikbereich
Technikbereich
Labor
Labor