JUZ Jugend- und Freizeitstätte Laim

Generalsanierung

Info:

Bauzeit: 2008-2010
Ort: Von-der Pfordten-Strasse, München
Leistungsphasen 1-8
Bauherr: Landeshauptstadt München, Baureferat H51
Kosten: 1.500.000,- €
Mitarbeit: M. Hayashi, D. Brummer, A. Staudacher

Ansicht Süd
Ansicht Süd

Die Kinder- und Jugendfreizeitstätte wurde 1965 (Architekt Peter Buddeberg) erbaut. Das Gebäude besteht aus einem rechteckigen Baukörper mit Satteldach und einem südöstlich angegliederten eingeschossigen, quadratischen Saal mit Zeltdach. Es wird eine umfassende Sanierung mit großen Eingriffen in den Bestand durchgeführt. Das Gebäude wird in Teilbereichen in seinen Rohbauzustand zurückversetzt. Die gesamte Haustechnik wird zurückgebaut.

Eingriffe sind unter anderem, die Anlage eines großzügigen Lichthofs auf der Gebäudesüdseite, eine, der neuen Aufzugsüberfahrt angepassten, Dachkonstruktion und ein neu gestalteter Eingangsbereich.

Neben den gebäudesichernden Massnahmen stehen die Anforderungen der Energieeinsparverordnung im Vordergrund, die für das Gebäude eine komplett neue, hochgedämmte Hülle vorsehen.

Blick aus dem Garten
Blick aus dem Garten
Blick vom Zugang
Blick vom Zugang
Windfang
Windfang
Windfang
Windfang
Foyer
Foyer
Lichthof
Lichthof
Fassadendetail
Fassadendetail
Blick in den Park
Blick in den Park
Materialität
Materialität
Nachansicht
Nachansicht
Zustand vor der Sanierung
Zustand vor der Sanierung
Zustand vor der Sanierung
Zustand vor der Sanierung
Grundriss EG
Grundriss EG
Ansicht Süd
Ansicht Süd