ASP Wohnungsumbau Thierschstraße

Info:

Bauzeit: 2015 – 2016
Bearbeitung: Sonja Barth
Ort: München
Leistungsphasen 1-9
Bauherr: Privat
Planung: aichner kazzer architekten
Statik: Hoch und Beierlein, München
Elektroplanung: Rocon GmbH; Walter Appel, Frank Dupuis
Haustechnik: Rocon GmbH; Walter Appel, Frank Dupuis

Zimmer
Zimmer

Die Wohnung befindet sich im 3.OG eines Jugendstilgebäudes im Stadtteil Lehel in München. Das Gebäude bildet den Kopfbau zweier Häuserzeilen und wird als Wohn- und Geschäftsgebäude genutzt. Im Jahr 1907 errichtet, stellt die Fassade eines der originellsten Beispiele für den barockisierenden Jugendstil in München dar. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein in die Denkmalliste eingetragenes Baudenkmal einschließlich der zugehörigen historischen Ausstattungsstücke.

Die Wohnung weist einen für ihre Entstehungszeit typischen Grundriss auf. Die drei repräsentativen Räume sind zur Straße ausgerichtet. Sie sind mit Stuckdecken und Parkettboden ausgestattet, zweiflüglige Türen sind sowohl vom Flur aus als auch für die Verbindung untereinander vorhanden. Die rückwärtige Zone ist in ihrer Ausstattung einfach und zweckmäßig, und wurde ehemals als Sanitär-, Küchenbereich und Kammer genutzt. Die Türen sowie Kastenfensterkonstruktionen sind weitestgehend original erhalten.

Zur Anpassung an die heutige Wohnsituation wurde die Küche als Wohnküche in die vordere Zone integriert. Zur Hofseite wird die ehemalige Küche nun als Schlafzimmer genutzt, die angrenzende Kammer wird als Ankleide dem Schlafzimmer über einen neuen Türdurchbruch zugeordnet. Die technischen Anlagen wurden komplett erneuert.

Der Bestandsparkett wurde saniert, in 4 Räumen wurde ein neuer Bodenaufbau auf Holzbalkendecke mit Fehlbodenkonstruktion als Trockenestrich und neuem Massivparkett als Belag eingebaut. Stuckdecken und ein Supraporte wurden restauriert. Die Kastenfenster und Türen wurden originalgetreu saniert.

Doppeltüren zum Flur
Doppeltüren zum Flur
Flur
Flur
Stuckdetail
Stuckdetail
Wohnraum
Wohnraum
Bad
Bad
vor Sanierung
vor Sanierung
vor Sanierung
vor Sanierung
vor Sanierung
vor Sanierung